inkasso.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Pressemitteilungen

Hier finden Sie aktuelle Pressemeldungen des BDIU. Zu Meldungen aus früheren Jahren gelangen Sie im Pressearchiv.

„Teure Irreführung der Verbraucher, finanziert vom Steuerzahler“: BDIU kritisiert Onlinetool Inkasso-Check

Berlin, 20. November 2018 –

Ein Interview mit Kay Uwe Berg, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU), Berlin.

Die Verbraucherzentralen bieten ein Onlinetool an, das die Berechtigung von Inkassoforderungen überprüfen soll. Gefördert wird es mit Mitteln aus dem Bundesministerium der Justiz und für...

Zahlungsmoral von Verbrauchern und Unternehmen: Pressekonferenz am 22.11. in Berlin / Gründe fürs Nichtzahlen von Rechnungen / Zahlungsmoral öffentliche Hand / Arbeitsweise der Inkassounternehmen

Berlin, 14. November 2018 –

Wie steht es aktuell um die Zahlungsmoral von Verbrauchern und Firmenkunden? In den letzten Jahren wurden Rechnungen meistens pünktlich und vollständig bezahlt. Auch die Zahl der Insolvenzen ist deutlich zurückgegangen.

Inzwischen schlägt das Pendel wieder in die andere Richtung aus: Wachstumsprognosen werden kassiert und nach...

Inkasso-Branche in Europa verständigt sich auf gemeinsame Datenschutzregeln

Berlin, 31. Oktober 2018 –

Der europäische Dachverband für Inkasso und Forderungskauf hat sich auf einen datenschutzrechtlichen Verhaltenskodex für die Branche geeinigt. Die FENCA ist damit einer der ersten europäischen Branchenverbände mit einem solchen Verhaltenskodex, wie er in Artikel 40 der DSGVO empfohlen wird. 

Zum Jahresende bloß kein Geld verlieren: Wie Gläubiger dem Damoklesschwert Verjährungsfrist entkommen

Berlin, 30. Oktober 2018 –

Zum Jahresende 2018 müssen Firmen und deren Buchhaltungen jede Menge Fristabläufe im Blick behalten. Eine der wichtigsten ist die Frist zur Verjährung von Forderungen. Stichtag ist der 31.12. – und zwar völlig unabhängig davon, zu welchem Datum im Laufe des Jahres der Zahlungsanspruch entstanden ist. 

Bestellbetrug vereiteln: Wie man die Gauner erwischt und wie Verbraucher sich schützen können

Berlin, 19. Oktober 2018 –

Identitätsklau mit anschließendem Bestellbetrug. So nennt sich dieser Vorgang, wenn Schwindler im Netz die Identität eines anderen Kunden vorgeben – und hinter dieser Maske Güter im Wert von hunderten Millionen Euro ergaunern.

Sanierungsstau der Kommunen: Inkassoverband empfiehlt Kämmerern Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern

Berlin, 15. August 2018 –

„Die jetzt bekannt gewordenen Zahlen zum Sanierungsstau an unseren Schulen werfen ein dramatisches Schlaglicht auf die angespannte Situation der kommunalen Verwaltungen. Angesichts steigender Aufgaben stoßen Städte und Gemeinden immer öfter an ihre personellen und finanziellen Kapazitätsgrenzen. Die öffentliche Hand kann jede Hilfe...

Wichtiger Tipp für Verbraucher: So erkenne ich eine falsche Mahnung

Berlin, 7. August 2018 –

Anfang der Woche hat die Verbraucherzentrale Hamburg vor „regelrechten Wellen von Schwindelinkasso“ gewarnt. Auch beim Branchenverband der Inkassowirtschaft melden sich aktuell viele Verbraucher, die verdächtige Briefe erhalten haben. Typisch sind Mahnungen über völlig erfundene Sachverhalte, zum Beispiel Forderungen aus angeblichen...

Karrierechance Inkasso: Die Branche sucht gute Kaufleute

Berlin, 5. Juli 2018 –

Bald fängt das neue Ausbildungsjahr an. Wer bis jetzt noch keinen passenden Arbeitgeber gefunden hat, könnte über einen Job im Forderungsmanagement nachdenken. Die Branche sucht engagierte junge Kaufleute.

Inkasso-Mahnung im Briefkasten! Was sollte ich jetzt tun …?!

Berlin, 19. Juni 2018 –

Diese Post hat niemand wirklich gerne: die Mahnung eines Inkassounternehmens. Worauf sollte man achten, wenn man solche Briefe bekommt?

Inkassounternehmen zur Aktionswoche Schuldnerberatung – „Außergerichtliche Einigungen müssen gefördert werden“

Berlin, 4. Juni 2018 –

„Schuldnerberatungen leisten einen großen Beitrag für unsere Gesellschaft. Daher ist es richtig und wichtig, die Schuldnerberatungsstellen personell und finanziell so auszustatten, dass sie allen Betroffenen eine schnelle und möglichst unbürokratische Hilfestellung leisten können“, so Kirsten Pedd, Präsidentin des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU), aus Anlass der Aktionswoche Schuldnerberatung.

Tipps beim Umgang mit Bestellbetrug

Berlin, 29. Mai 2018 –

Der Onlinehandel boomt. Das nutzen auch Betrüger für sich aus. Es sind zwar weniger als 1 Prozent aller Bestellvorgänge im Netz, die einen kriminellen Hintergrund haben. Doch es trifft leider immer mal wieder arglose Verbraucher – nicht nur Prominente wie aktuell den Schauspieler Axel Prahl.

Inkassobranche verständigt sich auf Selbst- und Co-Regulierung – Erfolgreicher Kongress in Berlin

Berlin, 18. Mai 2018 –

Mehr als 550 Entscheider aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik sind seit gestern in der Hauptstadt auf dem Kongress der Inkassowirtschaft. 

Inkassoverband warnt vor unseriöser Inkasso-Werbung aus dem Ausland – „Auch Auftraggeber können sich strafbar machen“

Berlin, 3. Mai 2018 –

Es haben sich mehrere Empfänger unseriöser Werbe-Mails beim Inkassoverband gemeldet. Der BDIU hat die zuständigen Behörden informiert.

Trotz Schuldenrückgangs: Außenstände der öffentlichen Hand steigen weiter – BDIU mahnt besseres Forderungsmanagement an

Berlin, 28. März 2018 –

Die Inkassowirtschaft mahnt die öffentliche Hand zu einem besseren Forderungsmanagement. Es gebe großen Handlungsbedarf.

Inkasso-Check für Verbraucher: Welche Tipps wirklich helfen

Berlin, 2. März 2018 –

Ein Interview mit Rechtsanwalt Kay Uwe Berg, Hauptgeschäftsführer des BDIU.

Inkassobriefe prüfen, bevor man zahlt

Berlin, 27. Februar 2018 –

Verbraucher sollten Mahnbriefe von Inkassounternehmen immer genau prüfen, bevor sie sie bezahlen. Darauf weist jetzt der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU), Berlin, hin. Der Verband rät, auf fünf Punkte besonders zu achten. 

Vereinbarungen zu Inkassounternehmen im Koalitionsvertrag: klarer Schritt zu besserem Verbraucherschutz!

Berlin, 7. Februar 2018 –

Mit der Vereinbarung im Koalitionsvertrag, die Aufsicht über Inkassounternehmen zu stärken, setzen Union und SPD ein sehr gutes Zeichen für Verbraucher und Wirtschaft. „Der BDIU hat das seit vielen Jahren gefordert. Wir danken den Koalitionsparteien für ihren klaren Konsens. Jetzt müssen bald Taten folgen, um Verbraucher und...

BDIU tritt Selbstregulierungs-Verband SRIW bei

Berlin, 12. Januar 2018 –

Der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) ist neues Mitglied im Verband Selbstregulierung Informationswirtschaft e.V. (SRIW). BDIU-Präsidentin Kirsten Pedd wurde vom SRIW neu in dessen Vorstand berufen.

Der SRIW versteht sich als Think Tank zu Grundsatzfragen digitaler...

Inkassowirtschaft übt Kritik an Zahlungsmoral und Forderungsmanagement der öffentlichen Hand

Berlin, 22. Dezember 2017 –

„Trotz sprudelnder Steuereinnahmen lassen sich Behörden mancherorts besonders lange Zeit, fällige Forderungen zu bedienen. Unter anderem Handwerker und andere Dienstleister haben dann oft das Nachsehen“, kritisiert Kirsten Pedd, Präsidentin des Bundesverbands Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU). Damit entwickelt sich die...

BDIU begrüßt Zentralisierung der Inkasso-Aufsicht in Bayern

Berlin, 21. Dezember 2017 –

„Wir begrüßen, dass die Bayerische Justiz die behördliche Aufsicht über Inkassounternehmen ab dem kommenden Jahr auf nur noch zwei Behörden konzentriert. Darüber hat uns in dieser Woche das Bayerische Staatsministerium der Justiz informiert. Kurz vor Weihnachten ist das eine mehr als erfreuliche Nachricht und ein wichtiger Schritt für...

Inkasso-Umfrage: Überschuldung von Verbrauchern setzt Gläubigern zu – Jeder Zehnte kann Rechnungen nicht pünktlich bezahlen

Berlin, 6. Dezember 2017 –

In ihrer aktuellen Trendumfrage melden 81 Prozent der Inkassounternehmen, dass Verbraucher Rechnungen genauso gut oder sogar besser bezahlen als zu Jahresbeginn. Aber die Branche macht auch negative Erfahrungen. „Vor allem junge Verbraucher – die ja die guten Kunden von morgen sein sollten – gehören tendenziell zu den schlechten...

Inkasso-Umfrage: Zahlungsmoral weiter verbessert – Firmenpleiten fallen auf niedrigsten Stand seit 1994

Berlin, 29. November 2017 –

Die Zahlungsmoral-Ampel steht weiterhin auf grün. Zum Jahresende berichten 66 Prozent der Inkassounternehmen, dass Rechnungen genauso gut bezahlt werden wie noch Anfang 2017. 23 Prozent melden sogar, dass die Zahlungsmoral der Verbraucher und der Unternehmen erneut besser geworden ist. Dazu hat der Bundesverband Deutscher Inkasso-...