Blog

66 Jahre BDIU: 1994

2022 wird der BDIU 66 Jahre alt. Seit 1956 ist viel passiert. In unserer Artikel-Serie werfen wir einen Blick zurück auf Zeitdokumente sowie wichtige Meilensteine für Verband und Branche.

Als am 10. November 1994 der BDIU auf einer Pressekonferenz Ergebnisse seiner Mitgliederumfrage zur Zahlungsmoral vorstellt, geschieht das an einem historischen Ort. Nur zwei Minuten Fußweg entfernt, in Berlin-Mitte, hatte fast auf den Tag genau fünf Jahre zuvor DDR-Politbüromitglied Günter Schabowski, ebenfalls auf einer Pressekonferenz, den Fall der Mauer verkündet.

Viel hat sich seitdem getan. Reisefreiheit, demokratische Wahlen, Wirtschafts- und Währungsunion, schließlich im Herbst 1990 Wiedervereinigung mit Helmut Kohl als Kanzler.

Auf der Pressekonferenz des BDIU ist der „Aufschwung Ost“ ein Thema. Und das heißt in dieser Zeit eben auch: mehr Insolvenzen, höhere Arbeitslosigkeit und eine sich verschlechternde Zahlungsmoral. Unternehmen sind auf Hilfe angewiesen. Ein gutes Forderungsmanagement ist gefragt, um Pleiten zu verhindern und Jobs zu sichern. Gerade für die Wirtschaft in den neuen Ländern bieten jetzt die Inkassounternehmen wertvolle Unterstützung.

Die 1990er sind auch eine neue Gründerzeit: Viele junge Inkassounternehmen entstehen auf dem Gebiet der ehemaligen DDR. Sie helfen dabei, zwei unterschiedliche Rechtssysteme zusammenzubringen und einen neuen Verwaltungsapparat aufzubauen – damit zusammenwächst, was zusammengehört.