inkasso.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Unser Blog

Wir bloggen

Hier schreiben wir über Aktuelles rund um Inkasso im Allgemeinen und den BDIU im Speziellen.

Neu beim BDIU: Marc Küllmann

Seit September verstärkt Marc Küllmann die Berliner BDIU-Geschäftsstelle. Ein Gespräch.

Du bist seit Anfang September beim BDIU als Referent für Politik und Digitalisierung beschäftigt. Was können sich unsere Mitglieder unter Digitalisierung vorstellen und wie wird es die Inkassobranche betreffen?

...

Neu beim BDIU: Sven Beier

Seit Anfang des Monats komplettiert Sven Beier das Team der BDIU-Geschäftsstelle als Juristischer Referent. In diesem Interview stellt er sich Ihnen vor. 

Erzählen Sie ein bisschen über sich. Was haben Sie vor Ihrem neuen Beruf beim BDIU gemacht?

Ich habe an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) in Berlin zunächst den Bachelor „Rechtsmanagement“, jetzt...

»Gläubiger müssen mit massiven Nachteilen rechnen«

Die Insolvenzrechtsreform der EU steht unter Kritik. Im Interview erklären BDIU-Präsidentin Kirsten Pedd und BDIU-Insolvenzrechtsexperte Ulrich Jäger, warum Gläubiger mit Nachteilen rechnen müssen. 

Der Richtlinienentwurf zum präventiven Restrukturierungsrahmen, der in der Kompromissversion aus den Trilog-Gesprächen vorliegt, sieht eine Restschuldbefreiung nach drei Jahren ohne Quotenzahlung vor. Auch in Deutschland wird...

»Wir wollen die gesamte Inkassotätigkeit transparent darstellen und konkretisierende Regelungen einbauen«

Warum will der BDIU einen Code of Conduct für Inkasso? Was sagt der Verband zur Kritik an der behördlichen Aufsicht und an der Höhe von Inkassokosten? BDIU-Präsidentin Kirsten Pedd nimmt Stellung zu aktuellen Fragen.

 

Welches Forderungsvolumen haben die BDIU-Mitglieder 2018 bearbeitet?  
Letztes Jahr wurden mehr als 20 Millionen Fälle neu ins Inkasso übergeben. Was uns dabei besonders auffällt: Es gibt immer...

Identitätsdiebstahl: Das rät die Polizei betroffenen Verbrauchern

Ein Interview mit Olaf Borries, Kriminalhauptkommissar beim Berliner Landeskriminalamt.

Wie merkt ein Verbraucher, dass er Opfer von Identitätsdiebstahl und Bestellbetrug geworden ist?

OLAF BORRIES: Oftmals stellt der Betroffene unautorisierte Kontoabbuchungen fest, mit denen Warenbestellungen...

Kay Berg zum Handelsblatt: Wie Inkasso durch Maßnahmen der Selbst- und Co-Regulierung Verbraucherinteressen wahrt

In der aktuellen Ausgabe des Handelsblatts wird aus einem längeren Interview mit Kay Uwe Berg zitiert. Lesen Sie hier ausführlich, was der BDIU-Hauptgeschäftsführer u.a. zum iff gesagt hat. 

Ist es korrekt, dass der BDIU 560 Mitgliedsunternehmen vertritt und jährlich dabei hilft, Forderungen in einem Umfang von fünf Milliarden Euro einzutreiben?

KAY UWE BERG II Es sind rund 560 Unternehmen...

Neu beim BDIU: Christina Charlotte Görges

Seit Mitte Februar verstärkt Christina Charlotte Görges das Team der Berliner BDIU-Geschäftsstelle. Im Interview stellt die 26-Jährige sich vor.

Sie haben Hotelmanagement studiert und durch Ihren Job auf einem Kreuzfahrtschiff zusammengerechnet zweimal die ganze Welt bereist. Wie hat Sie Ihr beruflicher Weg jetzt zum Inkassoverband geführt?

CHRISTINA...

Mehr Effizienz durch elektronische Antragstellung

Im Seminar „Elektronische Antragstellung in der Zwangsvollstreckung“ erläutert Claudia Wagener-Neef, welche günstigen Alternativen Inkassounternehmen zur Papierflut im Alltag haben. Wir sprachen mit der Inkassoakademie-Dozentin.

Warum sollten Inkassounternehmen Zwangsvollstreckungsanträge elektronisch stellen? Man kann doch auch Papier nutzen.

CLAUDIA WAGENER-NEEF: Wer den elektronischen Weg nutzt, spart auf jeden Fall Kosten für Druck,...

Warum Essen mit Inkassounternehmen zusammenarbeitet

Wir sprachen dazu mit Beate Behnke-Hahne, Leiterin der Finanzbuchhaltung und des Stadtsteueramts der Ruhrgebietsmetropole Essen.

Die Stadt Essen hat sich dazu entschlossen, beim Forderungsmanagement mit externen Dienstleistern zusammenzuarbeiten. Wie kam es dazu?

BEATE BEHNKE-HAHNE: Die Stadt Essen beschäftigt sich seit Jahren mit der...

Privatverschuldung: Sich außergerichtlich zu einigen ist besser als ein Insolvenzverfahren

Jeder zehnte Verbraucher gilt als überschuldet. Lösungen versprechen außergerichtliche Schuldenbereinigungen. Wir sprachen dazu mit Rita Hornung, Geschäftsführerin der Marianne von Weizsäcker Stiftung.

Außergerichtliche Einigungen verlangen ein Entgegenkommen von beiden Seiten. Als Vertreterin von Schuldnerinteressen engagieren Sie sich in der Stephan-Kommission und diskutieren dort...

Kirsten Pedd über Digitalisierung im Forderungsmanagement

Heute erscheint in der WELT ein Interview mit Kirsten Pedd, in dem die BDIU-Präsidentin dem Mittelstand empfiehlt, mit Inkassounternehmen zusammenzuarbeiten. Thema dabei ist auch die Digitalisierung der Geschäftsmodelle.

Welche Funktion übernehmen Inkassounternehmen als Teil der Wirtschaft und der Liquiditätssicherung?

KIRSTEN PEDD: Inkassounternehmen unterstützen unter anderem den Mittelstand beim Forderungsmanagement, also...

Rechtsberatendes Gremium der Inkassowirtschaft

Er ist eines der wichtigsten Gremien des BDIU: der Rechtsausschuss. Im Interview erklärt dessen Vorsitzende Andrea Schweer, wie der Ausschuss die Arbeit des Verbands unterstützt.

Welche Aufgaben übernimmt der Rechtsausschuss für den BDIU?

ANDREA SCHWEER: Ich kann ja mal – wie vom Juristen erwartet – furchtbar formell werden: Die Aufgaben des Rechtsauschusses sind in § 37 der Satzung...

Kay Uwe Berg über Inkasso-Weiterbildung und die Chancen der Digitalisierung

In einem aktuellen Interview mit dem Verlegermagazin »PRINT & more« skizziert BDIU-Hauptgeschäftsführer Kay Uwe Berg, welchen Trends sich das Forderungsmanagement 2018 stellt.

Für Ihre Mitgliedsunternehmen ist ab dem 25. Mai die neue Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) bindend. Sind deren Inhalte hinreichend kommuniziert?

KAY UWE BERG: Was den Bereich des Bundesdatenschutzgesetzes...

»Kommunen haben beim Inkasso ein Ressourcenproblem«

In einem Interview mit dem »Behörden Spiegel« ermutigte BDIU-Präsidentin Kirsten Pedd Städte und Gemeinden, beim Forderungsmanagement mit Inkassounternehmen zusammenzuarbeiten.

BEHÖRDEN SPIEGEL: Wie relevant ist die öffentliche Hand für die Inkassobranche?

KIRSTEN PEDD: Die meisten Inkassounternehmen arbeiten zwar für Auftraggeber aus der Privatwirtschaft. Aber auch die öffentliche Hand...