inkasso.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

»Standfest mit starkem Forderungsmanagement«

»Standfest mit starkem Forderungsmanagement«

Risikomanagement ist das Thema einer Beilage, die heute in der WirtschaftsWoche erscheint. Kirsten Pedd meldet sich zu Wort. Die BDIU-Präsidentin appelliert an Unternehmen, mit Inkasso ihre Risiken zu bändigen. 

»Die Wirtschaft wächst, die Auftragsbücher sind voll, den deutschen Unternehmen geht es anhaltend gut – und ausgerechnet jetzt erscheint in der WirtschaftsWoche eine Sonderbeilage des in|pact media Verlags zum Management von Risiken. Braucht man dieses Thema überhaupt? Und ob! Auf jeden Aufschwung folgt der Abschwung. Schutzzölle, Brexit, Währungsturbulenzen – diese Handelshemmnisse werden deutsche Firmen nicht ohne Kratzer lassen. Welches Unternehmen wird Erfolg haben, wenn die Konjunkturdaten nicht mehr so beeindruckend ausfallen wie heute? Ich wage eine einfache Prognose: Standfest bleiben diejenigen, die über ein gutes Forderungsmanagement verfügen. Die darauf schauen, dass das Geld ihrer Kunden rechtzeitig fließt – und die mit externen Spezialisten wie Inkassodienstleistern ihre Mahn- und Zahlungsprozesse erfolgreich steuern. Warum das wichtig ist, zeigt ein Blick auf diejenigen, die am Markt scheitern. Einer der Hauptgründe für Insolvenzen ist – neben Managementfehlern – nicht sehr überraschend dieser: ein ungenügendes Forderungsmanagement. Die Mitgliedsunternehmen des BDIU unterstützen, Risiken zu bändigen und Firmen gegen Liquiditätsschwankungen zu stabilisieren.«

Das ePaper des Heftes hier zum Nachlesen!