inkasso.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Unser Blog

Wir bloggen

Hier schreiben wir über Aktuelles rund um Inkasso im Allgemeinen und den BDIU im Speziellen.

Warnung vor betrügerischen E-Mails einer „Kanzlei Biksadska & Kollegen“

Eine „Kanzlei Biksadska & Kollegen“ verschickt betrügerische E-Mails. Seit gestern melden sich viele Verbraucher deswegen beim BDIU. 

Der Verband warnt dringend davor, auf diese E-Mails zu reagieren. „Selbstverständlich sollten auch keine Zahlungen erfolgen, die hier aufgerufenen Forderungen sind gegenstandslos“, so ein Sprecher. „Wir haben Strafanzeige gegen den...

Betrügerbriefe von „Pro Claim AG“ – Nicht zahlen!

Neue Welle von Fake-Inkasso-Schreiben unterwegs. „Pro Claim AG“ stellt falsche Forderungen.

In den Briefen geht es um Lotterieteilnahmen. Die Empfänger sollen sich telefonisch für „TOP 200 Gewinnspiele / Eurojackpot-49“ angemeldet haben.

Dafür werden in den mit „Letzte Außergerichtliche Mahnung“ überschriebenen Briefen...

„C.B. Group Inkasso“ und ähnliche Betrugsversuche

Betrüger versuchen, arglose Menschen zur Zahlung erfundener Forderungen zu bewegen. Absender ist etwa „C.B. Group Inkasso“ – dies ist aber kein Inkassounternehmen, sondern eine Erfindung von Kriminellen.

Relativ neu ist zurzeit die Masche, auf vermeintliche Sammelklagen hinzuweisen. Es wird unterstellt, dass Beitragszahlungen abgetreten worden seien. Bei einer sofortigen Zahlung soll „nur“ ein Betrag von etwa 200 bis 300 Euro fällig...

Dreister Betrugsversuch mit falschen Mahnschreiben

Sie heißen „Portex“, „Proex“, „Expro“ oder „Plus Inkasso“. Und sie verschicken Mahnschreiben, die es in sich haben: 

Angeblich sollen die Empfänger bei Gewinnspielen mitgemacht haben. Dafür wollen die Absender eine stolze Summe kassieren: Meist bewegt sich der geforderte Betrag leicht unterhalb von 300 Euro. Überweisen sollen die...