inkasso.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Unser Blog

Wir bloggen

Hier schreiben wir über Aktuelles rund um Inkasso im Allgemeinen und den BDIU im Speziellen.

Inkassounternehmen prüfen rechtlich – dazu verpflichtet sie schon das Gesetz

Was passiert eigentlich, bevor ein erstes Mahnschreiben an einen Schuldner geschickt wird? Ganz am Anfang steht eine Rechtsprüfung, bei der das Inkassounternehmen kontrolliert, ob die Forderung überhaupt berechtigt ist. 

Kerngeschäft von Inkassounternehmen ist das Einziehen von Forderungen. Da es sich hier um einen sehr sensiblen Bereich handelt – immerhin tangiert die Inkassotätigkeit sowohl die Interessen der jeweiligen Gläubiger als auch die der...

Dubiose Mail im Postfach? Vorsicht vor „Moskauinkasso“ & Co.!

Firmenlenker mit hohen Außenständen sind nicht selten verzweifelt. Die Ware ist geliefert, Mahnungen gehen raus. Wochen und Monate verstreichen, aber der Kunde zahlt einfach nicht.

Während die Fristen ablaufen, kommen ständig neue Kosten hinzu – Mieten, Gehälter, eigene Kredite, alles das muss weiter bedient werden. Irgendwann ist auch der letzte Cent weg und der Pleitegeier kreist über dem Betrieb. Gibt es...

Vorsicht vor Mahnungen wegen einer »Deutschen Gewinner Zentrale« – UPDATE

Viele Verbraucher wenden sich derzeit an den BDIU, weil sie dubiose Gewinnspiel-Mahnungen erhalten haben. UPDATE: Jetzt sind auch BDIU-Unternehmen von dem Betrugsversuch betroffen. 

Von wem stammen die Mahnschreiben?

Absender ist eine „E-Plus AG Forderungsmanagement & Inkasso Büro“. Laut Briefkopf hat sie ihren Sitz am Kurfürstendamm in Berlin. Recherchen zeigen aber auf: Eine Firma...

Fakten-Check: Verbrauchertipp bei ZDF-WiSo

Vorsicht vor falschen Verbraucher-Tipps: In der ZDF-Sendung WiSo konnte man gestern den Eindruck erhalten, dass Schuldner die Höhe der von ihnen verursachten Inkassokosten selbst bestimmen könnten.

Worum ging es in der Sendung? Eine Verbraucherin hat vergessen, die Rechnung eines Onlinehändlers zu bezahlen. Nach einigen Wochen im Zahlungsverzug kam Post von einem Inkassounternehmen. Zusätzlich zur Hauptforderung forderte der...

Miese Abzocke mit falschen Lotto-Mahnungen

Ziemlich dreist ist das, was dieser Tage der Beschwerdestelle des Inkassoverbands gemeldet wird. Mehrere Verbraucher sollen für angebliche Gewinnspielteilnahmen kräftig zur Kasse gebeten werden.

In allen Fällen ist der Betrug zum Glück schnell zu erkennen. Die Verbraucher waren aufmerksam und konnten dadurch richtig reagieren.

In den Briefen geht es um Teilnahmen an Lotterien. Die Verbraucher können sich aber nicht daran...

Zum 1.7.: Pfändungsfreigrenze steigt um 40 Euro

Die Pfändungsfreibeträge sind für Gläubiger einer der wichtigsten Eckwerte bei der Geltendmachung ihrer Ansprüche. 

Alles, was unterhalb dieses Sockelbetrags liegt, kann nicht gepfändet werden. Der Sinn dieser Sache ist natürlich nicht etwa, Gläubiger zu ärgern oder ihnen das Durchsetzen ihrer Ansprüche unnötig zu erschweren. Hintergrund ist vielmehr...

Viel Wirbel um ein Inkasso-Urteil zur Mietpreisbremse – wir klären auf

Ein Inkassounternehmen war vorm Landgericht Frankfurt am Main am Montag erstinstanzlich gescheitert. Es hatte das Land Hessen wegen der Mietpreisbremse verklagt. 

Dazu ergeben sich dann doch einige Fragen – wir haben die Antworten.

Warum klagt ausgerechnet ein Inkassounternehmen gegen die Mietpreisbremse?
Na ja, diese Darstellung verkürzt den Sachverhalt – und gibt...

Wenn die Rechnung aus Troja kommt

Vorsicht vor Mails angeblicher Geschäftspartner. Heise.de warnt aktuell vor fingierten Forderungen. 

Die Mails täuschen vor, von bekannten Absendern zu stammen: Geschäftspartnern, Kollegen oder sogar dem Chef. Im Anhang findet sich ein Rechnungsdokument: Eine Word-Datei, die auf Microsofts Cloud-Dienst »Office 365« verweist....

Dialog über Berechnung von Inkassokosten

Am Montag, den 4. Juni fand in München ein Austauschforum der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung statt. 

Die Berater informierten sich, wie Inkassokosten berechnet werden, um besser in der Lage zu sein, von Inkassodienstleistern geltend gemachte Forderungen zu überprüfen.

Mit dabei war Andrea Schweer, Vorsitzende des BDIU-...

Darf der das?

Mitunter beschweren sich Verbraucher, dass ein Inkassounternehmen ihnen „gedroht“ habe. Aber was ist damit eigentlich gemeint? 

Hintergrund ist meistens, dass nach mehreren bereits erfolgten Maßnahmen der Schuldner über weitere rechtliche Schritte informiert wird, die sich das Inkassounternehmen nun vorbehält. Das heißt, das Inkassounternehmen hat bereits...

Die DSGVO? Kann kommen! Die Inkassowirtschaft ist gut vorbereitet!

Genau auf der Zielgerade liefert com! professional seinen Lesern Last-Minute-Tipps für die DSGVO. (Zum Artikel geht's hier...

Forderungen durchsetzen heißt Liquidität zu sichern

Ohne Forderungsmanagement würde der Wirschaft ihr wichtigster Treibstoff fehlen: Geld. Moderne Inkassodienstungen versorgen Firmen mit Liquidität. Dazu Kirsten Pedd in der aktuellen „WirtschaftsWoche“.

Modernes Forderungsmanagement unterstützt die gesamte Wirtschaft dabei, Zahlungsrisiken zu minimieren und Liquidität zu sichern. Davon profitieren etablierte Großkonzerne und sogenannte KMU, also kleine und mittelständische Unternehmen...

Herausforderung Forderungsmanagement

In der aktuellen »Wirtschaftswoche« rät BDIU-Präsidentin Kirsten Pedd Mittelständlern, ihr Unternehmen gegen Krisen zu wappnen.

 »Zahlungsausfälle können vermieden werden.«

Bei vollen Auftragsbüchern und stabilen Umsätzen verliert so mancher Unternehmer die Risiken aus dem Auge. Es ist erwiesen, dass Firmeninsolvenzen jedes Jahr in Deutschland...

Briefporto: Wann wird es teurer?

Vor wenigen Tagen noch hatte Postchef Frank Appel die Öffentlichkeit beruhigt: Es werde im ganzen Jahr 2018 keine Portoerhöhungen geben.

Nach neuesten Informationen gilt diese Preisgarantie allerdings nur für Verbraucher. So meldete gestern die dpa – mit Verweis auf Medienberichte –, dass Geschäftskunden bei ihrer Briefpost ab Januar wahrscheinlich deutlich tiefer in die...