inkasso.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Europa

Die FENCA vertritt die Interessen der Inkassobranche gegenüber der Öffentlichkeit und den Gremien der Europäischen Union, insbesondere gegenüber der EU-Kommission und dem Europäischen Parlament. 

21 nationale Verbände, 1.500 Inkassounternehmen, 60.000 Beschäftigte.
Aktuell gehören zu der Dachorganisation des europäischen Forderungsmanagements Inkassoverbände aus 21 Ländern, und zwar aus: Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, der Tschechischen Republik, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, der Slowakei, Spanien, Schweden, der Schweiz, der Ukraine und Großbritannien.

Die Verbände vertreten insgesamt über 1.500 Inkassounternehmen mit mehr als 60.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 2010 bearbeiteten FENCA-Mitglieder rund 120 Millionen Forderungen und führten etwa 51 Milliarden Euro der europäischen Wirtschaft wieder zurück.

Rechnet man die assoziierten Mitglieder hinzu, ist die FENCA sogar in 33 Ländern weltweit vertreten.

Vermittler und Beobachter der Europapolitik und Gesetzgebung.
Ziel der FENCA ist es, auf dem europäischen Markt Flagge zu zeigen und an der Gestaltung der europäischen Gesetzgebung mitzuwirken. Die Federation of European National Collection and Debt buyer Associations wurde am 15. Januar 1993 als Nonprofit-Dachorganisation nationaler Inkassoverbände gegründet. Sie beobachtet die europäischen Gesetzgebungsvorhaben und bewertet sie auf ihre Relevanz für die Inkassobranche. Sie formuliert Stellungnahmen zu inkassorelevanten Gesetzgebungsvorhaben und nimmt an Anhörungen im Laufe des Gesetzgebungsprozesses teil.

Internationale Vertretung der Inkasso-Interessen.
Die FENCA pflegt Kontakte zu Mitarbeitern der EU-Kommission und EU-Parlamentarien sowie zu europäischen Verbänden in Brüssel. Sie betreibt so einen kontinuierlichen Gedankenaustausch zu inkassorelevanten Themen mit wichtigen Entscheidungsträgern auf der europäischen Ebene.

Als europäischer Dachverband der Inkassobranche unterstützt sie ihre nationalen Mitgliedsverbände in allen Fragen von europäischer Relevanz, zum Beispiel bei der Auslegung und Anwendung von EU-Richtlinien und EU-Verordnungen.

Schneller Informationsfluss.
In einem regelmäßigen Newsletter unterrichtet sie ihre Mitgliedsverbände über aktuelle EU-Gesetzgebungsvorhaben. Darüber hinaus führt sie Umfragen zum Inkassomarkt in Europa durch und informiert über die spezifischen Verfahren beim Forderungsmanagement in den einzelnen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.

www.fenca.eu

Mitgliedschaft

Mitglied werden lohnt sich!