inkasso.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Arbeitskreise

Im Nordkreis, in der Berliner Inkassorunde, dem Süddeutschen Arbeitskreis SIAK und dem nordrhein-westfälischen Arbeitskreis NOWAK diskutieren BDIU-Mitglieder aktuelle Herausforderungen, Themen und Trends der Branche. Darüber hinaus gibt es den Arbeitskreis zur Zusammenarbeit mit Gerichtsvollziehern, den Ausschuss und den Arbeitskreis Datenschutz, den Arbeitskreis Kommunikation sowie den Arbeitskreis Europa.

In den vier regionalen Arbeitskreisen geht es um alles, was Inkassounternehmen betrifft. Man tauscht sich aus über aktuelle Fragen, lauscht spannenden, branchennahen Referenten und trägt aktiv zur Meinungsbildung im Verband und für die ganze Branche bei. Die Arbeitskreise arbeiten autark, stimmen sich aber immer eng mit der Geschäftsstelle ab, was Themen- und Terminfindung angeht.

Der Nordkreis trifft sich zwei- bis dreimal im Jahr in Hamburg. Geleitet wird das Treffen der »BDIU-Nordlichter« von Mario Martens.

In der Hauptstadt kommt – ebenfalls zwei- bis dreimal im Jahr – die Berliner Inkassorunde zusammen, unter Leitung von Björn Wendler.

Im Westen der Republik trifft sich der NoWAK. Die Abkürzung steht für nordrhein-westfälischer Inkasso-Arbeitskreis. Der AK kommt an wechselnden Orten – zum Beispiel Köln, Düsseldorf oder Wuppertal – zusammen und wird geleitet von Markus Brinkmann.

Der SIAK (das steht für süddeutscher Inkasso-Arbeitskreis) trifft sich unter der Leitung von Heiner Schlochtermeier bis zu dreimal im Jahr in München.

 

Arbeitskreis Kommunikation

Der BDIU-AK Kommunikation hat sich im Juni 2017 konstituiert. Seither tagt er dreimal jährlich auf Einladung eines Mitgliedsunternehmens. Im Arbeitskreis treffen sich die Kommunikationsverantwortlichen der BDIU-Mitgliedsunternehmen. Vertraulichkeit, Kollegialität und Offenheit sind Grundlage der produktiven Arbeit des Kreises. Der Arbeitskreis berät den BDIU bei der Vertretung der berufsständischen Interessen im Bereich Kommunikation und gestaltet das Reputationsmanagement der Branche. Durch den Austausch von Best Practices, den Input externer Experten und den kontinuierlichen brancheninternen Dialog werden konkrete Handlungsempfehlungen und Projekte und perspektivisch gemeinsame Kampagnen abgestimmt und initiiert.

 

Arbeitskreis Datenschutz

Die deutsche Inkassowirtschaft geht mit den Daten von Kunden und Auftraggebern verantwortungsbewusst um. Das schlägt sich auch auf die Arbeit und Struktur des BDIU nieder. So unterhält der BDIU neben dem Ausschuss für Datenschutz auch einen Arbeitskreis. Der Arbeitskreis tagt bis zu viermal jährlich, meistens in der Geschäftsstelle in Berlin. Die Themen sind klar: Was hat tut sich im Datenschutzrecht? Wie sind die internen Prozesse zu gestalten, damit sie den hohen datenschutzrechtlichen Anforderungen gerecht werden? Die Leitung hat Thomas Schauf inne.

 

Bildungsbeirat für BDIU und DIA

Die Qualität der Rechtsdienstleistung sichern und das Know-how der Mitarbeiter im Inkassobereich auf dem neuesten Stand halten. Das ist das gemeinsame Ziel von Inkassoverband und Inkassoakademie. Um dem gerecht zu werden, wurde 2017 der Bildungsbeirat von BDIU und DIA gegründet. Er bündelt die Expertise der Inkassobranche im Bereich Aus- und Weiterbildung und stellt sicher, dass die sie den aktuellen Anforderungen der beruflichen Praxis entspricht. Geleitet wird er von Tanja Bylda und Guido Zerreßen.