inkasso.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Unser Blog

Wir bloggen

Hier schreiben wir über Aktuelles rund um Inkasso im Allgemeinen und den BDIU im Speziellen.

Warum Inkasso eine Branche für Leute mit Ideen ist

Ein Gespräch mit Tanja Bylda, REAL Solution Inkasso GmbH & Co. KG, Hamburg, und Guido Zerreßen, Seghorn AG, Bremen.

Sie sind gemeinsame Vorsitzende des Beirats für Bildung des Inkassoverbands und der Deutschen Inkasso Akademie.

Blick nach China: Forderungsmanagement skurril

In einer chinesischen Großstadt machten rüstige Rentnerinnen Jagd auf säumige Mieter. Jetzt setzten Gerichte dem Treiben ein Ende. Wäre Ähnliches auch in Deutschland möglich?

Einer von Monty Pythons berühmtesten Sketche zeigt die „Granny Gang“: Tatterige Omas, die auf öffentlichen Plätzen junge Männer attackieren und dabei jede Menge Spaß haben. In China soll das jetzt wirklich passiert sein, jedenfalls...

Karrierechance Inkassounternehmer

Die Inkassobranche bietet jede Menge Karrierechancen. Ein Sprungbrett dahin ist der DIA-Sachkundelehrgang. Am 25.1.2018 startet der nächste Kurs!

Um Inkasso anbieten zu können, verlangt der Gesetzgeber den Nachweis theoretischer und praktischer Sachkunde. Die theoretische Inkasso-Sachkunde erkennt das Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) durch einen mindestens 120-stündigen...

Neues Geldwäschegesetz: Darauf müssen Inkassounternehmen achten!

Ralf Inderwies ist Dozent an der Inkassoakademie zum Thema Geldwäsche-Prävention. Im Interview stellt er die wichtigsten Änderungen beim neuen GwG vor.

Herr Inderwies, warum müssen sich Inkassounternehmen auf die neuen Regeln im Geldwäschegesetz (GwG) einstellen? Das Forderungsmanagement gilt doch als keine für Geldwäsche anfällige Branche. 

RALF INDERWIES...

Pfändungsfreigrenze erhöht

Achtung Gläubiger: Die Pfändungsfreigrenze ist zum 1. Juli 2017 spürbar angestiegen und jetzt erstmals über die Schwelle von 1100 Euro geklettert.

Turnusmäßig wurde zum 1.7.2017 die Pfändungsfreigrenze erhöht. Sie beträgt nun 1133,80 Euro – das ist eine deutliche Steigerung um 5,58 Prozent. Dieser Grenzwert wird laut Zivilprozessordnung alle zwei Jahre angepasst und orientiert...

Inkassounternehmen als Partner der Wirtschaft

BDIU-Präsidentin Kirsten Pedd erklärt im Interview, warum Forderungsmanagement für jedes Unternehmen wichtig ist – und wie externe Dienstleister bei dieser Aufgabe unterstützen können.

Wie können Inkassounternehmen die Liquidität zum Beispiel mittelständischer Unternehmen sichern?

Inkassounternehmen unterstützen die Wirtschaft in einem Bereich, der zwar nicht zu den Kernkompetenzen vieler...

Bausback: BDIU trägt Verantwortung für professionelles und redliches Forderungsmanagement

Grußwort des Bayerischen Staatsministers der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback, MdL, zum BDIU KONGRESS 2017 am 6. und 7. April in München

»Ich freue mich, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kongresses des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) in unserer bayerischen Landeshauptstadt herzlich willkommen heißen zu dürfen!

Bereits seit 1956 und damit...

Gerechtigkeit für Gläubiger

In ihrem Vorwort für die neue Ausgabe der »Inkassowirtschaft« erklärt BDIU-Präsidentin Kirsten Pedd, auf Grundlage welcher Überzeugungen Inkassounternehmen arbeiten.

Gerechtigkeit für Gläubiger – so lautet das Motto für diese Ausgabe der »Inkassowirtschaft«. Vielleicht klingt das ein bisschen pathetisch, aber es ist eben doch eine Grundüberzeugung, die jedes Inkassounternehmen bewegt: zu erreichen,...

FAZ: »Doppelt so viele Juristenstellen im Inkassowesen«

Die »Frankfurter Allgemeine Zeitung« hat mit BDIU-Hauptgeschäftsführer Kay Uwe Berg über die neue Branchenstudie zum deutschen Inkassomarkt gesprochen.

Die wichtigste Erkenntnis aus Sicht der FAZ: Es gibt deutlich mehr Juristenstellen bei Inkassounternehmen – etwa doppelt so viele wie vor vier Jahren, heißt es in dem Artikel vom 14. Januar. Grund dafür seien neue gesetzliche...

Sachkunde mal zwei

Die Inkassoakademie bietet ab Frühjahr parallel zwei Sachkundelehrgänge an.

Ohne Sachkunde keine Registrierung als Inkassodienstleister. Wer die erforderliche theoretische Sachkunde für die Rechtsdienstleistung Inkasso erwerben möchte, kann dies mit den bewährten Sachkundelehrgängen (SKL) der Deutschen...

Factoring, Datenschutz und Inkasso für Ärzte: Die Themen der neuen »zfm«

In seinem Vorwort für die frisch erschienene Ausgabe 5/2016 der »zfm Zeitschrift für das Forderungsmanagement« macht Kay Uwe Berg neugierig auf die Themen des Heftes:

Nachdem wir mit der letzten Ausgabe aus Anlass des FENCA-Kongresses Ende September in Berlin eine englischsprachige Sonderausgabe vorgelegt haben, widmen wir uns im aktuellen Heft wieder auf (hoffentlich) gut Deutsch den verschiedensten...

Inkasso für Kommunen: Ein Erfolgsbeispiel

Laut Berliner Morgenpost verzichtet die Hauptstadt jährlich auf Milliarden Euro. Grund: ineffzientes Forderungsmanagement. Wiesbaden zeigt, wie es auch anders geht.

Wiesbaden hat sich schon 2003 für die Einführung eines kommunalen Forderungsmanagements entschieden. Betroffen waren 29 Ämter. Diese hatten sich zuvor beim Forderungsmanagement kaum untereinander abgestimmt, hatten oft sehr...

Mit Sachkunde zum Inkasso: Ab Dezember bei der DIA!

Die Hürden zur Erlangung einer Inkasso-Registrierung sind hoch. Der DIA-Sachkundelehrgang hilft, sie zu überwinden. Im Dezember geht es wieder los – Anmeldungen sind nach wie vor möglich!

Sie wollen Ihr Inkasso-Fachwissen auffrischen, um eine qualifizierte Person in einem Inkassounternehmen oder um selbst Inkassounternehmer zu werden?

Dann bietet sich jetzt die passende Gelegenheit: Am 1. Dezember 2016 startet der...

Vorsicht vor E-Mail-Mahnungen einer »KMP Inkasso«

In den letzten Tagen meldeten sich zahlreiche Verbraucher beim BDIU, die Mails einer »KMP Inkasso« erhalten haben.

Inzwischen hat auch der BDIU eine E-Mail-Mahnung dieser vorgeblichen Inkassokanzlei bekommen. Wir sollen wegen eines »Verbindungsentgelts« von einem Anschluss, der seit 2007 nicht mehr benutzt wird, von dem wir aber in 2015 telefoniert...

DS-GVO: Darüber müssen Inkassounternehmen bei Erhebung der Daten informieren

Ab Mai 2018 muss die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) in Deutschland angewendet werden. Auch Inkassounternehmen sind betroffen.

Wichtig sind insbesondere die Artikel 13 und 14 der DS-GVO. Demnach müssen der betroffenen Person bei Erhebung der Daten die dort genannten Informationen direkt zugeleitet werden.

Art. 13 DS-GVO ist anzuwenden, wenn direkt von...