inkasso.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Pressearchiv

Viel Bewegung in der Inkassowirtschaft bedeutet auch: Viele Pressemeldungen und Veröffentlichungen. Im Archiv erhalten Sie einen umfassenden Überblick.

Inkassoverband fordert in Übereinstimmung mit den Verbraucherzentralen effektivere Inkasso-Aufsicht – BDIU: „Abzockern muss das Handwerk gelegt werden!“

Berlin, 27. November 2015 – Der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) begrüßt die heutige Forderung der Verbraucherzentrale Bayern nach einer besseren Aufsicht über Inkassounternehmen. „Nach wie vor ist die Aufsicht völlig unzureichend, personell absurd unterbesetzt und bundesweit zersplittert auf 58 unterschiedliche Zivilgerichte“, kritisiert Kay Uwe …

Vorsicht vor Fake-Inkasso oder: Der Trick mit dem Überweisungsträger

Berlin, 20. November 2015 – Fake-Inkasso, also das Fälschen von Inkasso-Briefen, greift derzeit um sich. Immer wieder wenden sich Verbraucher mit entsprechenden Hinweisen an den BDIU. Ein Beispiel zeigt, wie dreist die Betrüger inzwischen vorgehen. In diesem Fall kam der Ärger in der normalen Briefpost: In einem recht gut gemachten, amtlich aussehenden …

Inkassoakademie schult Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit

Berlin, 16. November 2015 – Die Bundesagentur für Arbeit (BA) lässt Mitarbeiter ihres Inkasso-Services seit diesem Jahr durch die Deutsche Inkasso Akademie GmbH (DIA) schulen. Die ersten Trainings von rund 150 Sachbearbeitern und über 30 Teamleitern sind jetzt erfolgreich abgeschlossen worden. An den BA-Standorten in Kiel, Hannover und Halle hat die Deutsche …

Vierte Ausgabe der zfm erschienen

Berlin, 5. November 2015 – Die aktuelle Ausgabe der juristischen Fachzeitschrift „zfm – Zeitschrift für das Forderungsmanagement“, beschäftigt sich wieder mit vielen praxisnahen Themen aus der Welt des Inkassos. Christian Bley erklärt in seinem Beitrag, wie sich Mobile Payment von einem reinen Trendthema immer mehr zu einem echten Wirtschaftsfaktor wandelt – und …

Kirsten Pedd neu im Präsidium des BGA

Berlin, 28. Oktober 2015 – Kirsten Pedd ist neues Mitglied im Präsidium des Bundesverbands Großhandel Außenhandel Dienstleistungen (BGA). Die Mitgliederversammlung des BGA wählte die Juristin am Montag in das höchste Gremium des Spitzenverbands, in dem sie künftig die Interessen der Inkassowirtschaft vertreten wird. Pedd gehört auch dem Präsidium des …

Falkner und Mitkova-Todorova neu im Board der FENCA

Berlin, 20. Oktober 2015 – Erwin Falkner und Rayna Mitkova-Todorova sind neue Mitglieder im Board des europäischen Inkassodachverbands FENCA. Die Federation of European National Collection Associations wählte die beiden auf ihrem Jahreskongress diesen Samstag in ihr oberstes Entscheidungsgremium. Falkner ist Inhaber und Geschäftsführer des FENCA-Mitglieds Vynto …

Spam-Warnung

Berlin, 1. Oktober 2015 – Beim BDIU landen aktuell viele Meldungen über den Erhalt von Spam-E-Mails, deren Absender angeblich der BDIU sein soll. Diese E-Mails sind relativ leicht als Spam zu erkennen. Sie enthalten gefälschte Zahlungsinformationen und fordern meist zum Anklicken eines Download-Links auf. In den meisten Mails ist Inkasso in der Absenderangabe …

Insolvenzen sinken deutlich – BDIU-Prognose bestätigt sich

Berlin, 9. September 2015 – Von Januar bis Juni beantragten 40.321 Personen eine Verbraucherinsolvenz. Das ist ein Rückgang um 8,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt heute meldet. Auch bei den Unternehmen sinken die Fallzahlen. Für das erste Halbjahr wird jetzt ein Insolvenzrückgang um 3,9 Prozent auf 11.558 gemeldet. Die …

Datenschutzgrundverordnung würde Inkasso für Handwerker unmöglich machen

Berlin, 7. September 2015 – Die Datenschutzgrundverordnung droht, das Forderungsmanagement in Deutschland unmöglich zu machen. Im schlimmsten Fall könnten Handwerker keine Inkassounternehmen mehr beauftragen. Die neue Ausgabe der zfm „Zeitschrift für das Forderungsmanagement“ beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema Datenschutz. In einem umfangreichen Aufsatz …

Datenschutzgrundverordnung: Der Trilog muss es jetzt klären

Berlin, 18. August 2015 – In Brüssel haben nun die entscheidenden Trilog-Gespräche zur Europäischen Datenschutzgrundverordnung begonnen. Schwierig aus Sicht des Forderungsmanagements bleibt dabei nach wie vor insbesondere der Artikel 6 der geplanten Verordnung. Durch die sich hier findenden Formulierungen besteht leider weiterhin die Gefahr, dass mit der …

NRW-Politiker streiten über Inkassounternehmen als Verwaltungshelfer

Berlin/Düsseldorf, 21. Juli 2015 – Berlin/Düsseldorf, 21. Juli 2015 – 20 Milliarden Euro: Das ist die Summe, die Städte und Gemeinden derzeit an offenen Forderungen in ihren Büchern stehen haben. Mit einem besseren Forderungsmanagement könnte man diesen Fehlbetrag deutlich reduzieren. Gerade in Nordrhein-Westfalen wäre eine solche „Finanzspritze“ sehr willkommen – denn …

Kleine Inkassounternehmen leiden unter Abmahnwelle

Berlin, 20. Juli 2015 – Aktuell berichten uns mehrere, in der Regel kleinere Inkassounternehmen des BDIU, dass sie „wettbewerbsrechtliche Abmahnungen“ erhalten haben. Absender ist jeweils der Wettbewerbsverband des BDIU, der „Bundesverband für Inkasso und Forderungsmanagement“ (BFI&F), mit Sitz in Frankfurt am Main. In der Regel beziehen sich die …

Personalie: Christoph Günther weiterer Geschäftsführer beim BDIU

Berlin, 2. Juli 2015 – Christoph Günther ist seit dem 1. Juli weiterer Geschäftsführer beim Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU). In dieser Funktion, die neu geschaffen wurde, berichtet er an Hauptgeschäftsführer Kay Uwe Berg. Günther übernimmt unter anderem die Verantwortung für das Management der BDIU-Geschäftsstelle in Berlin. Außerdem wird er …

Datenschutzgrundverordnung: Es wird ernst

Berlin, 2. Juni 2015 – Die Uhr tickt. Noch diesen Monat will sich der Europäische Rat auf eine finale Version der Datenschutzgrundverordnung verständigen. Danach soll der sogenannte Trilog mit dem EU-Parlament sowie der EU-Kommission starten. Schon Ende 2015 könnte die Verordnung damit in allen EU-Staaten in Kraft treten. In der aktuellen Version wäre die …

Zahlungsmoral in Europa: Im Norden top, im Süden flop

Berlin, 19. Mai 2015 – Europa wächst zwar zusammen. Beim Zahlungsverhalten unterscheiden sich Länder wie Schweden, Belgien, Deutschland und Bulgarien aber immer noch deutlich.

Kommunen in NRW entgehen berechtigte Forderungen in Milliardenhöhe

Düsseldorf, 24. April 2015 – Mit deutlich mehr als 500 Teilnehmern startete am gestrigen Donnerstag die Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) in Düsseldorf. In der Eröffnungsveranstaltung, zu der sich Spitzenvertreter der Parteien aus dem nordrhein-westfälischen Landtag auf dem Podium eingefunden haben, wurde heftig …

Zum Tode Richard von Weizsäckers

Berlin, 8. April 2015 – Zum Tode Richard von Weizsäckers hat BDIU-Präsident Wolfgang Spitz der Witwe, Marianne von Weizsäcker, kondoliert. Spitz würdigte den Verstorbenen für seine ausgleichende Art, sein Eintreten für Toleranz, sowohl in seinen hohen politischen Ämtern als auch in seinen Reden, sowie sein kirchliches und soziales Engagement. Darin sei er ihm …

Vorsicht bei Mahnungen einer „Europa Inkasso GmbH“ aus Berlin – Bundesnetzagentur warnt

Berlin, 11. März 2015 – Eine angebliche „Europa Inkasso GmbH“ sorgt derzeit für Unruhe bei Verbrauchern. Sie verschickt offenbar in ganz Deutschland Mahnungen. In den Mahnungen wird häufig behauptet, die Betroffenen hätten einen sogenannten Anrufblocker bestellt. Andere Briefe kündigen die baldige Durchführung einer Zwangsvollstreckung an. Angehängte …

Datenschutzgrundverordnung und ein Personalwechsel in Berlin: Neues vom Europaverband

Brüssel, 24. Februar 2015 – Die größte Sorge der Inkassounternehmen in Europa ist derzeit die Datenschutzgrundverordnung der EU. Bisher sah es so aus, als könnte sie die Grundlagen, auf denen Inkassodienstleister unbezahlte Rechnungen ihrer Auftraggeber einziehen, erheblich erschweren. Nun aber gibt es in der Diskussion einen etwas anderen Zungenschlag. In einem …

Erweiterte Regeln für Inkassoschreiben treten zum 1. November in Kraft

Berlin, 31. Oktober 2014 – Rund 20 Millionen außergerichtliche Mahnschreiben verschicken Inkassounternehmen jedes Jahr. Über 5 Milliarden Euro an ausstehenden Zahlungen führen sie so ihren gut 500.000 Auftraggebern zurück, darunter Handelsunternehmen, das Handwerk, Finanzdienstleister und die öffentliche Hand. „Vielen Verbrauchern ist gar nicht klar, dass jeder …

BDIU schließt erfolgreiche Leonardo-Partnerschaft ab

Berlin, 17. September 2014 – Die nationalen Inkassoverbände aus Deutschland (BDIU), Großbritannien (CSA), Österreich (IVÖ) und Polen (PZW) haben jetzt gemeinsam mit der Deutschen Inkasso Akademie ein EU-Projekt abgeschlossen, bei dem es um die Erstellung von inkassorelevanten Weiterbildungsangeboten zum Datenschutz in Europa geht. Über zwei Jahre hinweg entwickelten …

Inkassounternehmen warnen vor nachlassender Konjunktur

Berlin, 14. August 2014 – Angesichts des Rückgangs des Bruttoinlandsprodukts und zunehmenden Anzeichen für eine Eintrübung der Konjunktur appellieren die Inkassounternehmen an die Wirtschaft, ihr Forderungsmanagement zu optimieren. „Durch eine schrumpfende Wirtschaft wird sich auch die Zahlungsmoral verschlechtern“, so BDIU-Präsident Wolfgang Spitz. „ …

Kay Uwe Berg zum Hauptgeschäftsführer des Inkassoverbands ernannt

Berlin, 16. Juni 2014 – Kay Uwe Berg ist Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU). Das Präsidium des BDIU hat den 45-jährigen bisherigen Geschäftsführer des Verbands mit sofortiger Wirkung in diese Position berufen. Berg ist bereits seit Oktober 2010 beim BDIU tätig. In dieser Zeit gelang es ihm, die Arbeit und die …

BDIU kritisiert Vollstreckungsformulare

Berlin, 5. März 2014 – Der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) kritisiert ein aktuell vom Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV) vorgeschlagenes neues Formular für die Erteilung von Vollstreckungsaufträgen von Geldforderungen. Das Ministerium will damit die Arbeit der Gerichtsvollzieher erleichtern, damit sich diese schneller …

Bücker und Leffers neu bei DIA und BDIU

Berlin, 12. Februar 2014 – Dr. Andreas Bücker ist seit Anfang des Jahres alleiniger Geschäftsführer der Deutschen Inkasso Akademie GmbH (DIA). Der 43-Jährige hatte zuvor bereits die Geschäfte der DIA gemeinsam mit Kay Uwe Berg geführt, dem Geschäftsführer des Inkassoverbandes (BDIU). Beim BDIU übernimmt Inga Leffers die neugeschaffene Position als europapolitische …

Personalien: Dr. Andreas Bücker alleiniger Geschäftsführer der Inkassoakademie – Inga Leffers neue europapolitische Referentin beim Inkassoverband

Berlin, 12. Februar 2014 – Dr. Andreas Bücker ist seit Anfang des Jahres alleiniger Geschäftsführer der Deutschen Inkasso Akademie GmbH (DIA). Der 43-Jährige hatte zuvor bereits die Geschäfte der DIA gemeinsam mit Kay Uwe Berg geführt, dem Geschäftsführer des Inkassoverbandes (BDIU). Beim BDIU übernimmt Inga Leffers die neugeschaffene Position als europapolitische …

20 Milliarden Euro nicht bezahlt - Inkasso kann Kommunen helfen

Berlin, 22. Januar 2014 – Die Summe der offenen Forderungen von Städten und Gemeinden ist 2013 nach Schätzungen des Bundeverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) erstmals über die Marke von 20 Milliarden Euro gesprungen. 2012 hatte dieser Wert noch bei 19,8 Milliarden Euro gelegen. Gleichzeitig wächst aber auch die Zahl der Städte, die besonders stark …

Erstmals über 20 Milliarden Euro offene Forderungen bei Städten und Gemeinden – BDIU: „Kommunen sollten mit Inkassounternehmen zusammenarbeiten“

Berlin, 22. Januar 2014 – Die Summe der offenen Forderungen von Städten und Gemeinden ist 2013 nach Schätzungen des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) erstmals über die Marke von 20 Milliarden Euro gesprungen. 2012 hatte dieser Wert noch bei 19,8 Milliarden Euro gelegen. Gleichzeitig wächst aber auch die Zahl der Städte, die besonders stark …

Frist zur SEPA-Umstellung verlängert

Berlin, 10. Januar 2014 – Völlig überraschend hat die EU-Kommission gestern eine sechsmonatige Verlängerung zur SEPA-Umstellung vorgeschlagen. Die Frist für die Umstellung soll nun am 1. August 2014 enden. Der BDIU rät Unternehmen dennoch – so noch nicht geschehen – nun zügig auf das SEPA-Verfahren umzustellen. Damit der Beschluss der Kommission in Kraft treten …

Andreas Aumüller neuer Präsident des europäischen Inkassoverbandes

Berlin/Brüssel, 30. September 2013 – Andreas Aumüller ist neuer Präsident der Federation of European National Collection Associations (FENCA). Die Mitgliederversammlung des europäischen Inkassodachverbandes wählte den 59-jährigen Unternehmer am Samstag auf ihrem Jahreskongress im italienischen Taormina. Aumüller, der auch Präsidiumsmitglied des Bundesverbandes Deutscher …

DIA: Andreas Bücker neuer Geschäftsführer

Berlin, 24. September 2013 – Dr. Andreas Bücker ist neuer Geschäftsführer der Deutschen Inkasso Akademie GmbH (DIA). Er führt die Geschäfte der Tochtergesellschaft des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) gemeinsam mit Kay Uwe Berg. Von Mitte der 90er-Jahre bis 2007 war Dr. Bücker in Großbritannien beruflich aktiv, zunächst im Rahmen seiner …

Klamme Kommunen - Inkasso kann helfen

Berlin, 20. August 2013 – Angesichts der prekären Finanzlage der Kommunen wird vielerorts über Einnahmeverbesserungen nachgedacht. Dabei lassen sich Zusatzeinnahmen auch ohne Steuer- oder Abgabenerhöhungen realisieren. „Die Außenstände der Städte und Gemeinden in Deutschland summieren sich auf fast 20 Milliarden Euro“, so Wolfgang Spitz, Präsident des …

DIA: Berufliche Qualifizierung für Inkassounternehmer

Berlin, 6. August 2013 – Der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) und seine Tochtergesellschaft, die Deutsche Inkasso Akademie GmbH (DIA), präsentieren sich am 9. und 10. Oktober auf dem Bundeskongress des Bundesverbandes CreditManagement (BvCM) in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz. Ein Schwerpunkt der Präsentation ist die Qualifizierung in der …

Krankenkassen: 2,15 Milliarden Euro Außenstände

Berlin, 8. Mai 2013 – 2,15 Milliarden Euro Beitragsrückstände belasten derzeit die Finanzkraft der Krankenkassen. Der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) schlägt vor, Außenstände durch die Zusammenarbeit mit privaten Inkassounternehmen zu reduzieren. „Viele Kommunen und auch das Bundesland Hessen haben damit bereits gute Erfahrungen gemacht“, …

GguG: Bundestag unterstützt BDIU-Positionen

Berlin, 22. April 2013 – Am Donnerstag debattierte der Deutsche Bundestag das „Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken“, das unter anderem eine Inkassoregulierung vorsieht. Wie bereits mehrfach kommuniziert, lehnt der BDIU diese Regelungen ab: Gegen unseriöses Inkasso wären sie weitgehend wirkungslos, seriöse Inkassounternehmen könnten sie dagegen sogar die …

Daniela Gaub neue rechtspolitische Referentin beim BDIU

Berlin, 7. März 2013 – Seit 1. Februar 2013 ist Daniela Gaub neue rechtspolitische Referentin des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU). Die 28-jährige Volljuristin ist schon seit 1. April 2012 in der Berliner BDIU-Geschäftsstelle beschäftigt und kam ursprünglich als Elternzeitvertretung für die juristische Referentin Judith Berg, die im …

Schutz vor schwarzen Schafen

Berlin, 22. Februar 2013 – Zahlen Kunden fällige Rechnungen nicht, kann ein Betrieb schnell ins finanzielle Schlingern geraten. Jetzt ist die Zusammenarbeit mit einem Inkassounternehmen gefragt. Gläubiger sollten dabei unbedingt auf die Vertrauenswürdigkeit des Dienstleisters achten. Wolfgang Spitz, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU …

Negativer Zinssatz: Unternehmer aufgepasst

Berlin, 16. Januar 2013 – Erstmals gilt in Deutschland seit dem 1. 1. 2013 ein negativer Basiszinssatz. Er liegt jetzt bei –0,13 Prozent. Gläubiger müssen das beachten. Denn auf der Grundlage des Basiszinssatzes errechnet sich die Höhe der Verzugszinsen, die säumigen Zahlern automatisch als Verzugsschaden in Rechnung gestellt werden können. Bei …