inkasso.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Was Inkasso ist

Inkasso-Unternehmen bieten ihren Auftraggebern umfassende Beratung und Services, um deren Liquidität zu sichern. Dabei ist eine behördliche Registrierung nach dem Rechtdienstleistungsgesetz unabdingbar für jeden Inkasso-Unternehmer. Denn als Rechtsdienstleister unterstützen sie Handwerk, Handel, die Dienstleistungswirtschaft und öffentliche Auftraggeber beim Management des gesamten Lebenszyklus einer Forderung – vom Angebot über die Rechnungslegung bis hin zu Mahnverfahren und Vollstreckung. Mit der Hilfe von Inkasso-Unternehmen gelangen Gläubiger, effzient und schnell an das ihnen zustehende Geld.

Inkasso-Unternehmen übernehmen eine Aufgabe, die Wirtschaft und Verbrauchern gleichermaßen zugutekommt: Nur finanziell gesunde Unternehmen können in Personal, Forschung und Entwicklung, neue Produkte und Dienstleistungen investieren. Ein geregelter Umgang mit ausstehenden Forderungen gegen säumige Zahler ist ein wichtiger Aspekt, der zu stabilen Preisen für Verbraucher und sicheren Arbeitsplätzen in den Unternehmen beiträgt. Denn Unternehmen müssen das Geld, das ihnen durch Forderungsausfälle verloren geht, auf die Preise ihrer Produkte und Dienstleistungen aufschlagen. Inkasso hilft, diesen Betrag möglichst niedrig zu halten.